Neue Auszubildende zum Notfallsanitäter/zur Notfallsanitäterin begrüßt

Drei Jahre lang werden sie nun die anspruchsvollen Beruf erlernen, in dessen Mittelpunkt stets der Mensch steht. Jetzt erfolgte erst einmal ein Eröffnungstag, bei dem sich die Teilnehmenden, die Praxisanleiter*innen, die Lehrkräfte, die Kooperationspartner und weitere an der Ausbildung beteiligte Personen kennenlernen konnten. Dabei wurden sie von Schulleiter Alexander Fuchs und dem stellvertretenden Diözesanleiter Mario Großmann bei den Maltesern und im Bildungszentrum begrüßt. Die zwölf Auszubildenden werden zukünftig bei den Maltesern in Magdeburg, im Harz, in der Börde und im Burgenlandkreis sowie in den Landkreisen Börde und Helmstedt tätig sein.