Weiterbildung zur Praxisanleitung

Die Praxisanleitung hat die Aufgabe, die fachtheoretischen Kenntnisse der schulischen Ausbildung durch strukturierte Lehr- und Lernprozesse im praktischen Arbeitsfeld zu ergänzen. Die Betreuung der Auszubildenden und ihre Integration in die betrieblichen Abläufe benötigen fachlich qualifiziertes Personal und sind in diesem Zusammenhang ein wesentlicher Baustein im Rahmen der Fachkräftesicherung.

In Ihrer Weiterbildung zur Praxisanleitung befähigen wir Sie dazu, die Schüler und Schülerinnen schrittweise an den Erwerb beruflicher Handlungskompetenzen heranzuführen, das vermittelte Wissen abzuprüfen, zu evaluieren und zu bewerten. Stets unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit und Biografie. Die Weiterbildung ist DKG zertifiziert. Sie findet nach der Empfehlung der DKG statt und orientiert sich am Modulaufbau und Inhalt.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

  • die Weiterbildung richtet sich an folgende Berufe: Gesundheits- und Krankenpflegerin und -pfleger, Pflegefachfrau und Pflegefachmann, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger, Altenpflegerin und -pfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent, Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebammen und Entbindungspfleger.
  • mindestens eine einjährige Tätigkeit in einem der genannten Berufe
  • vor dem Beginn der Weiterbildung müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:
    • Lebenslauf
    • Beglaubigte Kopie des Zeugnisses des genannten Berufs
    • Beglaubigte Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
    • Nachweis über den Umfang der Beschäftigung (Voll- oder Teilzeit)
    • Nachweis über eine mindestens einjährige Berufserfahrung vor Weiterbildungsbeginn im jeweiligen Ausbildungsberuf in Vollzeit (Teilzeit entsprechend länger)

Diese Unterlagen werden von der Leitung der Weiterbildung vor dem Beginn geprüft und über die Aufnahme entschieden. Die Entscheidung wird schriftlich mitgeteilt.

Inhaltliche Schwerpunkte

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Reflektiert lernen und lehren in der Pflegepraxis/Praxis
  • Wissenschaftlich begründet pflegen/arbeiten
  • Voraussetzungen zur Anleitung reflektieren
  • Qualitätsmanagement – prozesshaft gestalten
  • Die Rollen als Praxisanleiter*in bewusst wahrnehmen
  • Anleitungsprozesse planen, gestalten und durchführen
  • Beurteilen und bewerten
  • In der Rolle als Praxisanleiter*in Beziehungen gestalten
  • Handlungskompetenz in der Praxis fördern
  • Mit kultureller Vielfalt professionell umgehen
Ablauf der Weiterbildung

Ablauf der Weiterbildung

  • Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und enthält drei Module
  • Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen
  • Nach Abschluss aller Module erfolgt eine Abschlussprüfung
Kosten

Kosten

1900,00 Euro pro Person plus 10% Corona-bedingter Zuschlag

Nächster Kurs

Praxisanleiter/in
Umfang 300h 

Start der Ausbildung 
11.10.2022
Jeweils dienstags und mittwochs, während der gesetzlichen Ferien im Land Sachsen-Anhalt finden keine Unterrichtstage statt.

Jetzt anmelden!