Praxisanleitung für sozialpflegerische und medizinische Berufe

Die Praxisanleitung hat die Aufgabe, die fachtheoretischen Kenntnisse der schulischen Ausbildung durch strukturierte Lehr- und Lernprozesse im praktischen Arbeitsfeld zu ergänzen. Die Betreuung der Auszubildenden und ihre Integration in die betrieblichen Abläufe benötigen fachlich qualifiziertes Personal und sind in diesem Zusammenhang ein wesentlicher Baustein im Rahmen der Fachkräftesicherung.

In Ihrer Qualifikation zum Praxisanleiter befähigen wir Sie dazu, die Schüler schrittweise an den Erwerb beruflicher Handlungskompetenzen heranzuführen, das vermittelte Wissen abzuprüfen, zu evaluieren und zu bewerten. Stets unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit und Biografie.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

  • die Weiterbildung richtet sich an folgende Berufe: Gesundheits- und Krankenpflegerin und -pfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger, Altenpflegerin und -pfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent, Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebammen und Entbindungspfleger.
  • mindestens eine zweijährige Tätigkeit in einem der genannten Berufe
Inhaltliche Schwerpunkte

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Berufsgesetze/Ausbildungs-/Prüfungsverordnungen der Berufsgruppen
  • Organisatorische Rahmenbedingungen von Ausbildungsprozessen
  • Rolle als Praxisanleiters
  • Persönlichkeit und Motivation
  • Lernpotentiale erkennen und individuelles Lernen begleiten
  • Anleitungsprozesse strukturieren, durchführen und evaluieren
  • Beurteilen und Bewerten
Kosten

Kosten

Möglichkeiten:

  • 80h Aufbaukurs für Lehrrettungsassistenten: Kosten: 600 Euro, Termine auf Anfrage
  • 200h Praxisanleiterkurs: Kosten: 1250 Euro, Termine auf Anfrage
  • 300h Praxisanleiterkurs: Kosten: 2000 Euro, Termine auf Anfrage